Weltuntergang verpennt

Seit Tagen geisterte die Geschichte schon durchs Netz, Freitagnacht geht die Welt unter. Ein amerikanischer Prediger hatte es aus der Bibel berechnet. (Übrigens schon zum 2.Mal - und nach dem er 1994 überraschend überlebt hatte, rechnete er nochmal nach und kam auf das gestrige Datum, an dem diesmal aber ganz bestimm1, unwiederruflich und ohne jeden Zweifel die Weltuntergehen musste!! Jaja ...)

Faszinierend, dachte ich mir. Wie ein einzelnes Ego, in Angst vor dem Tod und dem damit verbundenen Kontrollverlusst es schafft, so viele Menschen kirre zu machen (immerhin haben nicht wenige in Amerika ihren Job gekündigt, alles stehen und liegen gelassen und sich ernsthaft auf ihren Tod vorbereitet)und es so tatsächlich in die Abendnachrichten auf der ganzen Welt schafft.
Was wird da erst im Dezember 2012 los sein, wenn der Maja-Kalender ausläuft ... ???

Diese Angst hat es ja schon bis nach Hollywood geschafft und noch mehr Menschen wissen von dieser drohenden Katastrope. Was da derzeit los ist, wieviel Bücher darüber schon geschrieben wurden, wieviel Vorträge und Seminare dazu gehalten werden. Wow da wird teilweise echt Kasse gemacht. Die einen glauben "nur" an eine Schwingungserhöhung aber andere tatsächlich, dass die Welt untergehen wird.

Übrigens, in den 80er Jahren befürchtete man schon einmal das auslaufen des Maya-Kalenders, nach dem auch dieses Datum unfallfrei überstanden war stellten schlaue Köpfe plötzlich fest, dass sich andere schlaue Köpfe verrechnet hatten und das Weltuntergangsdatum wurde flugs auf das Jahr 2012 verschoben.

Aber, wie ich mich kenne, werd ich auch den Termin wieder verpennen.