Trau dich doch und wünsch es dir!



Geht das wirklich? Dürfen wir uns wirklich einfach so von Gott etwas wünschen und erwarten, dass wir es auch bekommen?

So einfach kann das doch nicht sein!

Schließlich ist Gott ja nicht der Quelle-Versand, bei dem wir alles bestellen können was uns gerade so einfällt.

Nein, Gott ist wahrlich nicht der Erfüllungsgehilfe unseres Egos und dazu da "Fridolins" Bedürfnisse zu befriedigen.

Aber, das was wir brauchen um zu dem Menschen zu werden, der da in uns schlummert, das bekommen wir auch. Und das steht uns zu. Dafür brauchen wir keine Leistung zu erbringen. Das brauchen wir nur anzunehmen.

Aber wenn wir nicht danach fragen, wenn wir nicht danach ausschau halten, dann werden wir unser ganze Leben lang achtlos an all diesen wunderbaren Geschenken des Lebens vorbei gehen.

Wenn du mehr darüber erfahren willst, dann nimm dir 4 Minuten Zeit und höre dir doch diesen kleinen audioboo an:


Kommentare:

  1. Hallo Mimi,

    danke für Deinen neuen Blogbeitrag. Da hast Du einen guten Punkt angesprochen.... der ältere Sohn, er hat (wahrscheinlich) nie eine große Party für sich gewünscht.

    Hab eben nochmal nachgelesen im Lukas 15, 29-31 (ich zitiere einfach nochmal)

    "All diese Jahre habe ich mich für dich geschunden. Alles habe ich getan, was du von mir verlangt hast. Aber nie hast du mir auch nur eine junge Ziege gegeben, damit ich mit meinen Freunden einmal richtig hätte feiern können.
    Und jetzt, wo dein Sohn zurückkommt, der dein Geld mit Huren durchgebracht hat, jetzt lässt du sogar das Mastkalb schlachten!'
    Sein Vater redete ihm zu: 'Mein Sohn, du bist immer bei mir gewesen. Was ich habe, gehört auch dir."

    Ich glaube ich habe diese Tatsache, die Du ansprichst, noch gar nicht so betrachtet. Danke für Deine Gedanken.

    Du schreibst gut, simpel und klar zu verstehen was Du willst. Du bringst es auf den Punkt in weniger Sätzen. Mir gefällt auch, dass Du nicht nur vor liest, sondern deine Gedanken zum Thema frei von der Leber weg erzählst.

    Mach mal weiter so ;-)

    Doch einwas muß ich anmerken, bei dem ich etwas schmunzeln mußte:

    Also bei Quelle bestellen und was bekommen ist nicht mehr. Die sind nämlich pleite. Hm.... ;-)

    Fetten Segen für Dich und weiterhin so gute Impulse vom Chef.

    Gruß von Jesus Punk

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jesus Punk, vielen Dank, dass du diese Zeilen noch einmal zitiert hast. Da könne wir alle das nochmal genau nachlesen. Das ist eine wirklich schöne Ergänzung zu dem was ich erzählt und geschrieben habe. Vielen Dank und
    ganz Liebe Grüße zurück deine Mimi

    AntwortenLöschen
  3. Und sehr oft rufen wir auch beim Versandhaus an und sagen: "Ich hätte gerne KEINE Hose." Wie soll die arme Dame an der Bestellannahme da wissen, was sie uns schicken darf?

    Liebe Grüße,
    Jürgen

    AntwortenLöschen