Wenn Gott dich anders gewollt hätte ...

Liebe Freunde,
ein neues Kapitel in meinem Leben hat begonnen und ich bin schon freudig gespannt wohin es mich wohl tragen wird. 

Seit gestern Abend lies mich der Gedanke nicht los euch folgende Geschichte zu erzählen, die ich neulich erlebt habe.

Eine sehr gute Freundin, fühlte sich schlecht wegen eines Fehlers den sie gemacht hatte und stellte sich und ihren ganzen Weg in Frage. Sie lies kein gutes Haar an sich und ging härter mit sich ins Gericht als es ein Fremder hätte tun können.

Wenn wir klein sind, dann sind es unsere Eltern und Geschwister, die uns kritisieren und uns das Gefühl geben nicht o.k. zu sein.Wir lernen, dass Fehler machen nicht in Ordnung ist und bestraft wird.

Später dann, als Erwachsene, brauchen wir weder unsere Eltern noch andere Menschen um uns zu kritisieren, denn wir sind längst zu unseren eigenen, schärfsten Kritikern geworden.

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber ich mag es gar nicht wenn jemand über meine besten Freunde schlecht redet. Ich fühle mich dann unwohl und  denke mir:  


"Ach halt doch die Klappe. Du kennst meine Freunde gar nicht richtig, sonst würdest du über so eine Kleinigkeit doch großzügig hinwegsehen. Mich stört das nicht, wenn mein Freund "X" mal komisch und eck-ich drauf ist, oder Freundin "Y" rumzickt weil sie einfach einen schlechten Tag hat. Es ist mir egal. Ich kenne sie besser. Das ist nur ein kurzer Moment. Das gehört zum Leben dazu. Also hör auf so über meine besten Freunde zu reden, bei mir kommt das gar nicht gut an!"

Und so ähnlich geht es mir auch, wenn jemaden den ich sehr gerne mag über sich selber herzieht. Ich mag es nicht, wenn man in meiner Gegenwart schlecht über meine Freunde spricht. Egal ob das Fremde tun oder die Person selber.

Ich denke je mehr man einen Menschen lieb hat, desto unwohler fühlt man sich bei so einem Gespräch.
Wie muss es da erst GOTT gehen, wenn ER hört wie wir nicht nur über andere herziehen, sondern vorallem uns selber richten. 

Ich denke nämlich, wenn Gott dich anders gewollt hätte ....
dann hätte er dich anders gemacht!

Hier nun die ganze Geschichte: 



1 Kommentar:

  1. Wir brauchen unsere Fehler
    um daraus zu lernen und uns weiter zu entwickeln.

    AntwortenLöschen