Weil unser Herz einfach nur LIEBEN will


Wenn wir in diesem Leben ankommen, dann sind wir wahre Wunder der LIEBE.
Alles an uns und um uns herum ist LIEBE. Denn LIEBE ist was wir wirklich sind.

Doch im Laufe unserer Lebens, verletzen und erschrecken wir uns immer wieder. 

Das  ist einfach so. Das gehört dazu. Denn wir sind umgeben von unzähligen Menschen die ebenfalls tief verletzt wurden und vollkommen vergessen haben, dass sie wie wir eigentlich nur LIEBE sind.

Wir verstehen gar nicht was hier eigentlich los ist, warum sich dieses Leben so ganz anders anfühlt als der Ort von dem wir kommen. Alles in uns sehnt sich nach dieser LIEBE zurück, aber irgendwie scheinen wir sie hier nicht zu finden. 

Egal wie sehr wir auch suchen, 
egal wie oft wir es auch versuchen, 
egal wie sehr wir uns auch bemühen alles Richtig zu machen.... 

wieder und wieder werden wir verletzt.

 
Und ganz langsam, still und heimlich beginnen wir unser kleines verletztes Herz hinter hohen Mauern zu verstecken.


Wir trauen uns nicht mehr zu zeigen was wir wirklich tief in uns fühlen. 


Denn wenn wir uns einfach hinstellen und  unsere Arme ganz weit öffnen würden wären wir unglaublich verletzbar.

Aber genau das ist, 
was unser Herz will, 
es will einfach nur LIEBEN!

Dazu sind wir da!

Das ist unsere wahre Bestimmung!

Oh mein GOTT ...... das braucht echt Mut!

Sich hinzustellen, ohne Wenn und Aber und einen anderen Menschen einfach nur zu LIEBEN. 

Egal ob man zurück geliebt wird oder nicht.

Könnt ihr euch vorstellen, wie das für PAPI sein muss?

Wenn ER uns einfach nur liebt und wir das gar nicht erwidern, wenn wir uns nicht mehr trauen IHN (SIE) und SEINE (IHRE) Schöpfung zurückzulieben.

Andere zu LIEBEN, ihnen Gutes zu tun, zu helfen, ihnen den Vortritt zu lassen, ihnen wirklich zu dienen ... macht unglaublich viel Spaß.

Solange .....

... wir unseren Fridolin (das Ego) aus der Sache raus halten können. Denn das Ego liebt es Rechnungen aufzumachen und 
mitzuzählen:  

"Wie viel habe ich gegeben und wie viel hab ich dafür bekommen!"


 Wenn das losgeht ist der Spaß vorbei. Dann wird es anstrengend. Dann wird aus einem fröhlichen Geben, ein berechnendes Dealen.
 
Beobachte das doch mal bei dir und bei anderen.
Fühle wie dein Herz beginnt zu Singen wenn es einen anderen Menschen einfach nur LIEBEN darf. 

Und wie anders es sich anfühlt, wenn dein Fridolin bei der Sache mitmischt.

Und dann könntest du vielleicht ja mal darüber nachdenken, was der Satz:

"Geben ist seliger denn nehmen!"  
 
wirklich bedeuten könnte.






1 Kommentar:

  1. Teach only Love, then you ARE only love!
    (ACIM)
    Danke Mimi!

    AntwortenLöschen