Draaaaaanbleiben - Mimi's kleine Erfolgstipps Teil 1

Keine Kommentare:


So viele tolle Ideen und Projekte werden viel zu früh beendet, weil die meisten Menschen nicht genug Geduld und Vertrauen in die natürlichen Wachstumsprozesse haben.

Erfolg kommt meist nicht über Nacht, sondern wächst oft lange Zeit still und leise im Dunkeln, bevor der eigentliche Durchbruch kommt. Wenn du von deinem Herzensprojekt überzeugt bist, dann vertraue auf den natürlichen Verlauf der Dinge und gib nicht zu früh auf. 

Glaube an dich, glaube an deinen Vision. Tue dein Bestes. Gib alles was du kannst und vertraue auf das natürliche Wachstum des Lebens, dass auch in deinem Projekt steckt.




"Alltagstourist"- Dem Zauber des Alltags auf der Spur

Keine Kommentare:


Ein tolles, und wie ich finde absolut unterstützungswürdiges Projekt von Eva Jung.

Worum geht's

Eva Jung plant ein Alltagsreisetagebuch – voller Anregungen, das Besondere im Hier und Jetzt zu entdecken. Ein Inspirationsbuch zum Durchkämmen, Verstoffwechseln und Weiterspinnen. Es wirft viele spannende Fragen auf und ist randvoll mit Bildern, Texten und Einladungen, immer wieder genau hinzuschauen. Auch die Frage nach Gott und Kreativität spielen darin eine Rolle.

Du liebst: Grafik-Design, Fotografie, Tiefgang, Philosophie, Reisen, Details, Graffiti, überraschende Geschichten, fremde Länder, schön gestaltete und produzierte Bücher, verblüffende Fragen … ? Dann ist dieses Buch ganz Dein Fall! - See more at: http://alltagstourist.de/die-idee/#sthash.39N7gYog.dpuf



Wie wird es finanziert:

Ganz nach dem Motto »Gemeinsam sind wir viele!« findest Du auf startnext (einer deutschen Crowdfunding-Plattform) die detaillierte Projekt-Beschreibung und die einmalige Chance, Dich einzuklinken und das Buch wahr werden zu lassen. 

Schaut euch doch selber mal um hier ist der Link http://www.startnext.de/alltagstourist



Meine dynamische Ansicht funktioniert wieder

Kommentare:
Gerade möchte ich jubeln, singen und tanzen, denn nach langem Suchen habe ich endlich eine Lösung für meine Probleme mit der dynamischen Ansicht gefunden.

Da hatte sich ein sogenannter "Bug" in meinen HTML Code eingeschlichen und alles lahm gelegt. Den habe ich nun soweit beseitigt, dass alle Kacheln und Widgets wieder funktionieren. Leider ist das Layout von den Farben her noch nicht so wie ich es gerne hätte aber das finde ich vielleicht auch noch heraus.

Bis dahin bin ich erst einmal froh und glücklich, dass alle Blogeinträge nun wieder auf einer Seite sichtbar sind.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim herumstöbern und ausprobieren all der lustigen Tools und Ansichten.
probiert doch mal die "Magazin"-Ansicht oder lasst die kacheln tanzen in dem ihr sie nach "Label" oder "Datum" sortiert.

Liebe Grüße eure Mimi

PS vielleicht mögt ihr mir einen Kommentar da lassen und mir erzählen wie es euch gefällt.

Warum ich glaube, was ich glaube

Kommentare:

Neulich fragte mich eine junge Frau warum ich an Gott glaube und was er für mich bedeutet. Sie könne nicht an so etwas glauben und hätte Gott auch noch nie erlebt.

Hmmm, das war Anfangs kein leichtes Gespräch. Ich versuche nämlich grundsätzlich nie jemanden von meinem Glauben zu überzeugen. Wenn ein Gespräch schon mit so einer Aussage beginnt, weiß ich eigentlich gar nicht was ich sagen soll.

Geh deinen Weg (von Angela Bittel)

Keine Kommentare:
Heute habe ich dieses wundervolle Lied von Angela Bittel entdeckt und weil es mich sehr berührt hat möchte ich es mit euch teilen. 



Ich habe Angela gebeten ein paar Zeilen dazu zu schreiben:

Es könnte so einfach sein...

Kommentare:

... wenn wir nicht immer so vernünftig und erwachsen wären und vor allem den Mut hätten wirklich glauben könnten, dass wir so wie wir sind bedingungslos liebenswert sind und tatsächlich geliebt werden.

Hier ein kleines Video, dass euch hoffentlich viel Freude bereitet.


Piep, piep, piep - wir haben uns gar nicht alle lieb

Kommentare:

Boaaaa manchmal dreht es mir echt die Fußnägel auf, wenn ich in Facebook all die honigsüßen, klebrigen "Wir sind alle Licht und Liebe" Beiträge sehe.

Was wäre wenn ...

Keine Kommentare:



Wie würde sich dein Leben verändern, wenn du wirklich glauben könntest, dass du niemals tiefer fallen kannst als in GOTTES liebende Hand?

Hätte das einen Einfluss darauf wie du

Trau dich und tu es einfach

Kommentare:


Als ich vor ca. 5 Jahren mit dem Zeichnen begann, wollte ich meinem Freund Hermann G. Knauer eigentlich nur ein paar kleine "Schmettervorlagen" für neue Zeichnungen liefern.

Alles hat seine Zeit

1 Kommentar:


Manchmal scheint der Weg unendlich weit und die Versuchung den Mut zu verlieren und vorzeitig aufzugeben ist groß.

Doch alles hat seine Zeit und so manches Projekt muss in Ruhe