Energie folgt immer deiner Aufmerksamkeit

Nur eine Sache der wir unsere Aufmerksamkeit widmen erhält auch unsere Schöpferkraft und kann so wachsen und in dieser Welt reale Gestalt annehmen.

Wenn du eine neue Sprache lernen willst und widmest diesem Projekt nicht genug Aufmerksamkeit, so wir daraus nichts werden. Am Ende wird dein Ego davon überzeugt sein, dass du kein Talent für Fremdsprachen hast, was unter uns gesagt totaler Schwachsinn ist, denn sonst könntest du diese Zeilen hier nicht lesen! Oder bist du etwas schon deutschsprechend auf die Welt gekommen?

Ein Garten, den du hegst und pflegst, wird dir im Herbst eine reiche Ernte schenken. Doch vernachlässigst du ihn, kümmerst du dich nicht, widmest du ihm keine Aufmerksamkeit, dann wirst du am Ende auch keine Früchte ernten können.


Ein Streit, in den du all deine Gedanken und dein Wut legst, der erhält deine Aufmerksamkeit und damit deine Schöpferenergie und wird wachsen. 

Ein ProBLEM, über das du die ganze Zeit grübelst wird größer werden, je mehr deiner schöpferischen Gedankenenergie dort hineinfließt. Außer, du entscheidest dich ganz bewusst sofort mit dem Grübeln aufzuhören und all deine Gedanken auf das PRO und die Lösung deines BLEMS zu lenken!

Du bist ein verdammt mächtiges Wesen, ob du es weißt oder nicht, denn du kannst nicht, NICHT erschaffen

Ich habe das Wort "verdammt" ganz bewusst gewählt, denn wenn du nicht weißt, wie du deine Schöpferkraft weise einsetzt, dann kannst du dir mit deinen Gedanken und Worten die Hölle auf Erden erschaffen. 

Denn je nachdem wohin du deine Aufmerksamkeit lenkst justieren sich die Filter deiner Wahrnehmung neu und du wirst nur sehen, was dein Ego erlaubt dir zu sehen!

Du alleine entscheidest, was sich in deinem Leben manifestieren wird. Dunkelheit, Angst, Stress, Mangel, Verzweiflung, Ungerechtigkeit, Menschen denen du nicht vertrauen kannst ...

oder Licht, Liebe, Frieden, Fülle, Gesundheit, Menschen denen du wirklich vertrauen kannst und die dich lieben und unterstützen.


Du alleine entscheidest, wohin du deine Aufmerksamkeit und damit deine, von Gott geschenkte, Schöpferenergie lenken willst! Du hast immer wieder aufs Neue die Möglichkeit zu wählen!

Und sei gewiss, das was du wählst wird wachsen und das wirst du am Ende auch ernten!


Also wenn du Liebe, Freude, Leichtigkeit, Lachen, Fülle und Gesundheit ernten willst, dann entscheide weise, wohin du deine Aufmerksamkeit richtest.

Was dich auch noch interessieren könnte:



Kommentare:

  1. Schöner Artikel! In uns sitz die wahre Macht aus der wir schöpfen dürfen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Ganz liebe Grüße zurück an dich, lieber Klaus

      Löschen
  3. Vor ein paar Monaten noch, ging es mir gar nicht gut. Innerlich litt ich Höllenqualen und es war seeeehr schwer nicht die Welt dafür verantwortlich zu machen, denn es schien erstmal der einfachste Weg. Eine Zeitlang musste auch ich herhalten und ich knüppelte mich innerlich echt derbe nieder - wenn nicht die anderen Schuld waren, dann ja wohl ich!!
    Wie gemein und lieblos das war, sah ich damals gar nicht - war echt ne schreckliche Zeit...

    Dabei wollte ich doch nur lieben und in Liebe sein, sehnte mich nach innerem Frieden und danach Gott irgendwie dienen zu dürfen. Irgendwie gelang es mir damals nicht da herauszukommen. So sehr ich auch nachdachte, grübelte und strampelte - alles wurde immer dunkler! Ich war mit meinem Latein so richtig am Ende...

    Von den Wundern der Gebete, hatte ich schon gehört - aber unter Gott konnte ich mir nichts vorstellen. Da erinnerte mich Jemand an Jesus, als er sagte: "Jesus ist mein Boss!" Konnte es sein,dass Jesus auch meiner war? Immerhin hatte ich einmal vor Jahren einen Traum mit ihm - der mich SEHR beeindruckte! Damals begegnete er mir und heilte mich. (Wovon hatte ich nie begriffen...)
    Ich kaufte ein Bild von ihm und betete fortan zu Gott und zu Jesus. Manchmal schien es mir, als hörte ich innerlich seine tröstenden Worte und die gaben mir Kraft! Ich lernte immer tollere Menschen kennen und Offenbarungen an Büchern...
    Heute platze ich fast vor Dankbarkeit, denn ich weiß: all das waren Handreichungen von Jesus! Er ist WIRKLICH bei mir er hilft mir - NIEMEHR werde ich alleine sein!

    AntwortenLöschen