Heute lege ich meine Waffen nieder


Wie re-agierst du, wenn du das Gefühl hast ein anderer versteht dich falsch?
Wie re-agierst du, wenn du das Gefühl hast jemand greift dich an?
Wie re-agierst du, wenn du das Gefühl hast du wirst ungerecht behandelt?

Kannst du es ertragen dich NICHT zu wehren?
Kannst du wahrnehmen, dass dies alles NICHTS mit dir zu tun hat?
Kannst du glauben, dass es NICHTS gibt, dass du rechtfertigen, klar stellen oder verteidigen muss, weil NICHTS von alledem dich wirklich bedroht.

Der Andere war einfach nur nicht deiner MEINung. Er erfährt das Leben einfach nur vollkommen anders als du, hat andere Erfahrungen gemacht und seine Realität deckt sich nur nicht mit dem was du als Realität erfährst. 

Kannst du sehen, dass der Andere deine Verteidigung, deine Rechtfertigung, deine Erklärung ja auch wieder als einen Angriff wahrnehmen kann und seinerseits zu seinen Waffen greifen wird um sich zu verteidigen.

Worte können tiefe Wunden schlagen. Willst du diesen unsäglichen Kampf wirklich weiter führen oder...

... hast du den Mut deine Hände sinken zu lassen und dich nicht zu verteidigen?
... hast du den Mut einfach zu schweigen und deinem Ego die Macht zu entziehen?
... hast du den Mut auch deine andere Wange hin zu halten?
... hast du den Mut der LIEBE zu folgen?


"Heute will ich mich trauen, meine Waffen und meine Rüstung abzulegen.
Ich werde versuchen mich weder zu verteidigen noch zu rechtfertigen, denn das könnte vom anderen wieder als neuer Angriff empfunden werden."

"Lieber Gott, 
bitte steh mir bei, 
dass ich mich wirklich traue
wehrlos zu bleiben, 
egal wie stark der Sturm um mich herum auch tobt.
Ich will in DIR ruhen und vertrauen."

1 Kommentar:

  1. Ja, danke - das passt gerade zu meiner Situation und zu meiner Entscheidung. Ich war nicht sicher, ob sie richtig war. Diese Worte geben Sicherheit, auch wenns brodelt! DANKE

    AntwortenLöschen