Krönungstag - Erinnern wir uns, dass auch wir KönigsKinder sind

Keine Kommentare:


Wir alle - ohne Ausnahme sind KönigsKinder - wir haben das nur vergessen! Wir haben unsere Krönchen verloren und uns ein wenig verlaufen, doch wie der verlorene Sohn in der Bibelgeschichte, können auch wir jederzeit nach Hause zurückkommen.

Wir brauchen nur die Entscheidung zu treffen, uns umzudrehen und uns auf den Weg zu machen.

Der König wartet schon .... auch auf DICH!

Wenn heute mittag Willem-Alexander und Maxima in Amsterdam "Ja" zu der ihnen übertragenen Verantwortung sagen, ist das auch für uns eine gute Gelegenheit, uns wieder an unser Erbe erinnern und eine Entscheidung zu treffen.

Also freuen wir uns und feiern fröhlich mit, in dem tiefen inneren Wissen, dass unser Papi schon jetzt ein riesiges Fest für uns vorbereitet.


Lang leve de KoningsKinderen!

Was jetzt?


  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.





Vielen Dank liebe Blog-Leser

Keine Kommentare:

Wow - heute darf ich mich gleich doppelt freuen. 

Mein Blog, den ich im Mai 2008 ganz zaghaft begonnen habe und der ewig still und unbemerkt vor sich hindümpelte hat heute die Schallmauer von 50.000 Klicks durchbrochen.

Alleine diesen Monat wart ihr 20.000 Mal auf meinen Seiten und habt (so hoffe ich) viel Spaß an meinen Cartoons und meinen Geschichten gehabt. Habt ganz herzlichen Dank dafür, denn ohne euch würde es nur halb so viel Spaß machen.

Ich weiß noch wie, die leider viel zu früh verstorbene, Frau Vera F. Birkenbiehl mir vor 2 Jahren sagte: "Mimi, veröffentlichen sie ihre Ideen ruhig im Internet, so finden sie am ehesten heraus was ihre Leser sich wünschen und was ihnen gefällt." 

Diesen Rat habe ich mir sehr zu Herzen genommen und wenn ich mir heute die Entwicklung in diesem Blog anschaue, denke ich, bin ich auf einem guten Weg.

Ich  würde mich sehr freuen, wenn ihr mir dabei helfen könntet meinen Blog und meine Cartoons noch bekannter zu machen. Deshalb erzählt doch bitte euren Freunden bei Twitter, Facebook, Pinterest & Co, was ihr hier entdeckt habt und teilt die Artikel die euch besonders gefallen. 

Vielen lieben Dank euch allen
eure Mimi 


Was jetzt?


  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilstVielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.


Welche Themen würden euch noch interessieren? Gibt es etwas, dass ihr immer schon mal fragen wolltet?
Kommt erzählt doch mal! 





Fettnäpfchen-Tage

Keine Kommentare:

Manchmal gibt es Tage, da hüpft man von einem Fettnäpfchen ins Nächste, aber so schlimm ist das gar nicht mehr darüber erfahrt ihn meinem heutigen Blogcast-Video

Was jetzt?


  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilstVielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.


Du bist doch sicher auch schon mal ins Fettnäpfchen getreten. Wie war das? Konntest du dir selber verzeihen? Hast du dich dafür geschimpft? Oder bist du ganz locker damit umgegangen. 
Komm erzähl doch mal!


Und was bringt dein Herz zum Singen?

Kommentare:


Wie oft erlaubst du deinem Herzen einfach laut zu Singen und zu Tanzen? Oder bist du gerade mal wieder in den "Ich-Funktioniere-Nur-Noch-Wie-Ein-Roboter-Modus" gerutscht ohne es zu merken?
Dann lass dich wieder er-Innern!
Höre einen Moment auf mit allem was du gerade tust, und was scheinbar sooo wichtig erscheint- Es ist es nicht!!!!
Schließe deine Augen und fühle nur!

Fühle deinen Atem!
Fühle deinen Körper!
Fühle deine Haut!
Fühle deine Muskeln!
Fühle dein HERZ!

Es ist da und schlägt nur für dich! Tag ein - Tag aus!

Bummbumm Bummbumm Bummbumm

Doch es hat dir so viel mehr zu geben. Es kann und will dich führen! Dein Herz ist wie ein Kompass, der exakt auf die Quelle der LIEBE (GOTT) ausgerichtet ist. Dein Herz kennt den Weg und es will wieder LIEBEN! Es will dich zurückführen in die Einheit mit GOTT!

Vertraue Ihm und folge dem warmen, weichen, fröhlichen Gefühl das es in dir auslöst. Dann kannst du dich in diesem Leben nicht verlaufen!


Was jetzt?

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Was bringt dein Herz zum Singen? 
Was macht dir so richtig Freude? 
Wobei kannst du alles um dich herum vergessen? 
Was willst du wirklich noch gerne tun bevor deine wunderbare Lebensreise zu Ende ist. 
Komm, erzähl doch mal!

Riskiere deine Talente

1 Kommentar:

Gehe mutig voran. 
Trau dich! 

Wenn es gelingt kannst du andere Menschen führen. 

Misslingt es, dann kannst du sie weise beraten! 


Wer seine ihm anvertrauten Talente nicht riskiert, 
wird am Ende mit leeren Händen da stehen!






Zum Nachlesen für NEU-gierige:
(in der Elberfeld-Übersetzung auch "Talente" genannt)
♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Mimi's Blogcast

Keine Kommentare:

Heute starte ich mit einer neuen Idee und bin schon ganz gespannt was ihr davon haltet. Wann immer ich Zeit und Lust habe werde ich künftig kleine kurze Videos zu meinen Cartoons produzieren.

Da erzähle ich dann ein wenig mehr über die Hintergründe und meine Arbeit als Persönlichkeitstrainerin.

Aber schaut doch selber mal wie ich mir das vorgestellt habe ....


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Live Webinar: Wie gut kennst du dein Ego

Keine Kommentare:

Einfach das Bild anklicken und um kurz vor 17:30 Uhr
 live direkt in den Seminarraum schalten. 

Ganz ohne umständliche Anmeldung bei edudip.
Wir starten pünktlich um 17:30 Uhr.

Ihr braucht dazu weder eine Webcam noch ein Mikro, könnt aber mit mir chatten. 






Fridolin in Äääktschn

Keine Kommentare:
Folgende für Fridolin typische Geschichte habe ich gerade aus dem Netz gefischt und will sie gerne mit euch teilen. Das kommt raus, wenn das Ego alleine regiert und mit seinem Mangeldenken die ganze Welt ins Chaos stürzt.  (Quelle unbekannt)
10 Männer (ein Grieche, ein Italiener, ein Franzose, ein Portugiese, ein Spanier, ein Zypriot, ein Finne, ein Österreicher, ein Holländer und ein Deutscher) treffen sich regelmäßig zum Essen. So war es auch wieder in der vergangen Woche.

Die Rechnung für alle zusammen betrug genau 500,- €. Man speiste gern auf gehobenem Niveau.
Die Gäste bezahlten ihre Rechnung in etwa so, wie ihre Steuern und das sah ungefähr so aus:
-Vier Gäste (der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener) zahlten nichts.
-Der Zypriot zahlte 1 €.
-Der Franzose 5 €.
-Der Österreicher 50 €.
-Der Finne 80 €.
-Der Holländer 100 €.
-Der Deutsche zahlte 264 €. 
Das ging schon eine ganze Weile so. Immer wieder trafen sie sich zum Essen. Alle waren zufrieden, bis der Wirt Unruhe in das Arrangement brachte, als er vorschlug, den Preis für das Essen um 50 € zu reduzieren. “Weil Sie alle so gute Gäste sind!” Wie nett von ihm! Jetzt kostete das Essen für die 10 nur noch 450 €.
Die Gruppe wollte unbedingt weiter so bezahlen, wie das bisher üblich war. Dabei änderte sich für die ersten vier nichts, sie aßen weiterhin kostenlos. Wie sah es aber mit den restlichen sechs aus? Wie konnten sie die 50 € Ersparnis so aufteilen, dass jeder etwas davon hatte? 
Die sechs stellten schnell fest, dass 50 € geteilt durch sechs Zahler 8,33 € ergibt. Aber wenn sie das von den einzelnen Teilen abziehen würden, bekämen der fünfte und der sechste Gast noch Geld dafür, dass sie überhaupt zum Essen gehen. 
Also schlug der Wirt den Gästen vor, dass jeder ungefähr prozentual so viel weniger zahlen sollte wie er insgesamt beisteuere. Er setzte sich also hin und begann dieses für seine Gäste auszurechnen.
Heraus kam folgendes:
-der Zypriot, ebenso wie die ersten vier, zahlten ab sofort nichts mehr (100% Ersparnis).
-Der Franzose zahlte 3 € statt 5 € (40% Ersparnis).
-Der Österreicher zahlte 45 € statt 50 € (10% Ersparnis).
-Der Finne zahlte 72 € statt 80 € (10% Ersparnis).
-Der Holländer zahlte 90 € statt 100 € (10% Ersparnis).
-Der Deutsche zahlte 239 € statt 264 € (11% Ersparnis).
Jeder der sechs kam bei dieser Lösung günstiger weg als vorher und die ersten vier aßen immer noch kostenlos.
Aber als sie vor dem Restaurant noch einmal nachrechneten, war das alles doch nicht so ideal, wie sie dachten. “Ich habe nur 2 € von den 50 € bekommen!” sagte der Franzose und zeigte auf den Deutschen, “Aber er kriegt 25 €!”. “Stimmt!”, rief der Zypriot, “Ich habe nur 1 Euro gespart und der Deutsche spart mehr als zwanzigmal so viel wie ich”. “Wie wahr!”, rief der Österreicher, “Warum kriegt er 25 € zurück und ich nur 5 €? Alles kriegen mal wieder die reichen Deutschen!”. “Moment mal” riefen da der Grieche, der Portugiese, der Spanier und der Italiener aus einem Munde, “Wir haben überhaupt nichts bekommen. Das System beutet die Ärmsten aus!” 
Wie aus heiterem Himmel gingen die neun gemeinsam auf den Deutschen los und verprügelten ihn.
Am nächsten Abend tauchte der Deutsche nicht mehr zum Essen auf. Also setzten sich die übrigen 9 zusammen und aßen ohne ihn. Aber als es an der Zeit war die Rechnung zu bezahlen, stellten sie etwas Außerordentliches fest: Alle zusammen hatten nicht genügend Geld, um auch nur die Hälfte der Rechnung bezahlen zu können! 
Was nun?


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Was für ein Theater

Keine Kommentare:

Das Ego liebt den großen Auftritt und schlüpft dafür in die unterschiedlichsten Rollen.
Willst du mehr über dein Ego erfahren und wie es tickt, dann ist dieses Webinar vielleicht genau das Richtige für dich. Mit vielen Cartoons und lustigen Geschichten hole ich das Ego aus der Deckung und mache es für euch sichtbar. 

                                           Wann:                      21.06.2013
                                           Beginn:                    19:00 Uhr
                                           Dauer:                      90 Minuten
                                           Preis:                        kostenlos
                                           Ort:                           dein PC

Du brauchst dazu nur eine einigermaßen stabile Internetverbindung, aber kein Mikrofon und auch keine Webcam.

Hier einige Teilnehmerstimmen von vergangenen Terminen:


"Ihr Kommentar...ein supertolles Webinar, sehr zu empfehlen, gut vorgetragen mit wunderschönen Zeichnungen" (Renate)

"Es war mein zweites Webinar bei Mimi und ich bin nach wie vor begeistert, auf so humorvolle und lockere Art etwas über unseren Fridolin (Ego) zu erfahren und auch neu kennengelernt zu haben. Die nächsten zwei Webinare habe ich auch schon sofort danach gebucht! Freu mich schon ganz doll drauf! Und mit ihren wunderbarwitzigen Zeichnungen ist Mimi sowieso einzigartige Spitze! Besser kann man das Gesagte optisch nicht unterstützen, bzw ergänzen! Chapeau - und weiter so!" (Hermann)

"Ich beschäftige mich schon seit längerem mit meinem Ego und habe trotzdem so viel Neues erfahren! Ein tolles Seminar, verständlich aufgebaut, sehr empfehlenswert!! Bin schon fürs nächste Seminar angemeldet!" (Astrid)


"Dieses Webinar war ein echtes Higlight. Es wurden tiefgründige Sachverhalte
leichtverständlich aufbereitet. DANKE,und mehr davon!" (Ekkehard)





Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Im JETZT spielt die Musik

Keine Kommentare:

Das JETZT ist die einzige Realität die wir haben. Hier liegt unsere einzige Sicherheit.

Das JETZT können wir immer bewältigen, wenn wir mit unserer Aufmerksamkeit auch wirklich im JETZT anwesend sind!

Betende Hände sind ein ganz toller Körperanker um sich wieder daran zu erinnern, wo das LEBEN wirklich stattfindet und wird in vielen Kulturen benutzt um in einen Moment der Stille, Besinnung und Einheit mit GOTT einzutreten.

Versuche es mal.

Strecke beide Arme mit offenen Handflächen aus und dann hole den linken Arm in die Mitte und hole damit all deine Gedanken aus der Vergangenheit hier her in die Gegenwart. Das gleiche mache anschließend mit deiner rechten Hand und all deinen Gedanken, die dich in die Zukunft locken wollen.

Hole deine Aufmerksamkeit, deine Schöpferkraft hier her ins JETZT. Dorthin wo du atmest. Spüre wie sich all deine Gedanken, deine gesamte Kraft, deine Vollmacht als Kind GOTTES hier in diesem einzigen Moment vereinen.

Denn nur Hier im JETZT spielt die Musik. Nur hier kannst du GOTT wirklich begegnen. Hier kannst du IHN/SIE fühlen. In dir und um dich herum.

Höre auf über dich und GOTT nachzudenken, sondern mache stattdessen eine reale Erfahrung!

Das ist beten!

Was dich auch noch interessieren könnte:



Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Neu: Follow per E-Mail

Keine Kommentare:

Ab heute könnt ihr euch über alle Änderungen in diesem Blog auch per E-Mail informieren lassen. 
So erhaltet ihr meine (fast) täglichen kleinen Erinnerungen automatisch. 
Dazu mit der Maus an den rechten Rand des Bildschirms fahren, dann öffnet sich eine Navigationsleiste.
Ganz unten findet ihr das Feld "Subscribe". Dort könnt ihr ab sofort auch eure E-Mail eintragen.


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Projektion

Keine Kommentare:

Um die Zukunft wenigsten ein bisschen in kontrollierbare Bahnen zu lenken, hat das Ego ein tolles Spiel erfunden. Es nennt sich Projektion.

Hierbei nimmt Fridolin eine reale, vergangene Erfahrung und projiziert sie als zukünftige Erwartung in deine Timeline (deine Lebenslinie).

Das ist ja grundsätzlich keine schlechte Idee. Denn so können wir aus Fehlern ja auch lernen und uns künftig unnötige Schmerzen zu ersparen.

Aber ... und jetzt kommt ein großes ABER! Im Leben ist ist NIX so richtig FIX, alles ändert sich ständig. Nur weil wir mal beim Laufen über eine Wiese in einen Loch getreten sind und uns den Fuß gebrochen haben, bedeutet das nicht, dass wir beim nächsten Spaziergang über eine Wiese, wieder stürzen werden.

Wenn Fridolin uns zu viele Projektionen als Steine in unsere Zukunft wirft, kann das Leben auch ganz schön eng werden.

Das merken wir daran, dass unsere Verbindung zur QUELLE, zu GOTT nicht mehr richtig funktioniert. Unsere Leitung ist dann blockiert. Anstatt im JETZT achtsam zu sein und zu hören was unsere innere Stimme spricht, sind wir mit unseren Gedanken überall unterwegs (hinten in der Vergangenheit oder vorne in der Zukunft) nur nicht hier im JETZT.

Doch eine Begegnung mit dem GÖTTLICHEN in uns, kann nur im JETZT stattfinden, da wo unser Atem ist.


Fortsetzung folgt morgen

Was dich auch noch interessieren könnte:

-------------------------------------------------------------------------------------

Noch mehr interesante und lustige Informationen rund um das Ego gibt es bei meinem Webinar "Wie gut kennst du eigentlich dein Ego?" dass ich einmal im Monat bei edudip halte. Einfach dem Link folgen und anmelden. Dieses Seminar ist ein kostenloses Geschenk an alle meine Leser. Ich freue mich euch dort persönlich zu treffen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Guck mal da vorne

Kommentare:

Auch die Zukunft ist für das Ego spannender als die Gegenwart. Was da alles passieren könnte. Über was man da alles nachdenken kann. Welche unglaublichen Möglichkeiten da wären und welche Gefahren da lauern könnten.

Da muss so ein tapferes, fleißiges kleines Ich, ganz schön viel nachdenken um all die unendlich möglichen Szenarien im voraus zu durchdenken. Damit kann sich der Verstand lange und ausgiebig beschäftigen und sich dabei sehr, sehr wichtig fühlen

Doch Fakt ist... wir haben keine Ahnung was "da vorne" in der Zukunft wirklich auf uns wartet. Da könnte alles mögliche sein. Und das macht Fridolin (das Ego) wahnsinnig. Er hat keine Kontrolle über die Zukunft, aber die hätte er gerne.

Deshalb hat er ein tolles Spiel erfunden und das nennt sich Projektion.

Fortsetzung folgt morgen

Was dich auch noch interessieren könnte:

-------------------------------------------------------------------------------------

Noch mehr interesante und lustige Informationen rund um das Ego gibt es bei meinem Webinar "Wie gut kennst du eigentlich dein Ego?" dass ich einmal im Monat bei edudip halte. Einfach dem Link folgen und anmelden. Dieses Seminar ist ein kostenloses Geschenk an alle meine Leser. Ich freue mich euch dort persönlich zu treffen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Guck mal da hinten

Keine Kommentare:

Das Ego, langweilt sich maßlos in der Gegenwart. Deshalb zieht es unsere Aufmerksamkeit immer wieder weg vom JETZT,  in die Vergangenheit. Alles was wir kennen ist ja dort passiert.Und das ist für das Ego viel spannender, als der jetzige Augenblick in dem gerade nix passiert.

Beobachte doch mal was du den ganzen Tag so denkst. Merkst du eigentlich wie oft deine Gedanken in die Vergangenheit abdriften?

Wie oft bist du hier - da wo dein Atem ist - wirklich bewusst anwesend?

Doch dass, was vorbei ist, ist nicht mehr real. Es ist nur noch eine Erinnerung, ein Gedanke, ein elektrisches Signal in deinem Gehirn.

Das LEBEN findet JETZT statt - hier wo dein Atem ist!

Lass nicht zu, dass dein Fridolin (Ego) deine Schöpferkraft ständig an einen Ort zieht, der nicht real ist.

HIER im JETZT spielt die Musik! Verpass das LEBEN nicht, nur weil dein Geist ständig in der Vergangenheit unterwegs ist.


Fortsetzung folgt morgen

Was dich auch noch interessieren könnte:
-------------------------------------------------------------------------------------

Noch mehr interesante und lustige Informationen rund um das Ego gibt es bei meinem Webinar "Wie gut kennst du eigentlich dein Ego?" dass ich einmal im Monat bei edudip halte. Einfach dem Link folgen und anmelden. Dieses Seminar ist ein kostenloses Geschenk an alle meine Leser. Ich freue mich euch dort persönlich zu treffen.

Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst. Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Du bist kein Produkt des Zufalls

Keine Kommentare:

Was wäre, wenn du wirklich glauben könntest, dass hinter dir und deinem Leben ein wundervoller Plan steckt und das nichts aus Zufall geschieht?

Was wäre, wenn du aufhören könntest dir über deine Zukunft Sorgen zu machen, sondern einfach nur vertrauen könntest, dass sich alles zu deinem Besten entwickeln wird?

Was wäre, wenn du einfach hier im JETZT dein Leben so genießen könntest wie es ist. Ohne wenn und aber, weil du tief in deinem Inneren darauf vertrauen kannst, dass es GOTT gibt und alles am Ende einen Sinn ergibt?

Wäre das nicht schon ein Leben wie im Himmelreich??!!

Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Du bist einfach wunderschön

Kommentare:

Stell dir mal vor, deine Waage würde dir immer nur diese eine Wahrheit sagen: "Du bist einfach wunderschön!" 

Weißt du warum du so schön bist?

Weil GOTT dich so gemacht hat. Es gibt dich nicht noch ein zweites Mal. Du bist ein einmaliges, unvergleichbares Kunstwerk.

Papa hat all seine LIEBE darauf verwendet dich zu erschaffen und in SEINEN Augen gibt es nichts, dass nicht bedingungslos liebenswert an dir ist. Denn hätte SIE dich anders gewollt, dann hätte SIE dich ja auch anders machen können, schließlich ist ER ja GOTT.

Also wenn GOTT nicht an dir rummäkelt, warum willst du einem von Menschen gemachten Ding mehr glauben, dass dir erzählt, du wärst zu schwer, zu dick oder zu dünn?

Was heißt das eigentlich zu dick, oder zu dünn? In Bezug auf was eigentlich? Mit wen willst du dich denn vergleichen? Zeige mir auch nur einen einzigen Menschen auf der Welt, der genau so aussieht wie du, der genauso denkt und fühlt wie du, der das gleiche erlebt hat wie du... dann könnten wir dich tatsächlich vergleichen. Aber so jemanden gibt es nicht! Du bist nicht vergleichbar, mit niemandem!

Du bist einzigartig! Ein unglaubliches Meisterstück! Ein Kunstwerk! Ein Unikat!

Stell dich vor den Spiegel und lerne dich mit den Augen deines SCHÖPFERS zu sehen!

Hör nicht auf die Stimme in dir, die versucht dich dich schlecht zu machen.

Akzeptiere es einfach! 

Du bist wunderschön!


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Freundschaft erwünscht

Keine Kommentare:

Hallo liebe Blog-Leser, 

wer bei Facebook ist und sich mit mir vernetzen will ist gerne erwünscht. Einfach auf das Bild klicken und mir eine Nachricht schicken.

Liebe Grüße eure Mimi 


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Ein Brief an Dich!

1 Kommentar:
Mein über alles geliebtes Kind,

Ich möchte, dass Du weißt, Du bist nicht allein!
Ich bin immer bei Dir, auch wenn Du mich nicht spürst, so weiche ich doch nie von Deiner Seite.
Die Welt um Dich herum scheint so ungerecht und „GOTTlos“ zu sein, doch das ist sie nicht. Denn ich bin überall, in allen Dingen und in allen Menschen, die Dich umgeben.
Ihr habt verlernt die Welt, euch selbst und eure Nächsten mit meinen Augen zu sehen. Solange eure Herzen Gefangene der Angst sind, werdet ihr meine Herrlichkeit auf Erden nicht erkennen.
Mein Kind, das Himmelreich ist längst mitten unter euch und es ist niemals weiter als einen einzigen Atemzug von Dir entfernt. Du brauchst nur für einen Augenblick innezuhalten um Dich zu ent-scheiden.
Wende Dich mir zu und schon wird sich die Tür vor Dir öffnen und Du wirst hinaustreten aus der Dunkelheit, die Dich umgibt.
Dein kleines, bewusstes Ich, das Mimi  so liebevoll „Fridolin“ nennt, kann meine Größe und mein Sein nicht begreifen. Es vertraut mir nicht, weil es mich nicht sehen, anfassen, begreifen und schon gar nicht beweisen kann. Und dennoch ich bin … real!
Ich habe nie aufgehört, zu meinen Kindern zu sprechen und unablässig nach ihnen zu rufen. Meine Stimme zu hören ist nicht das Privileg einiger Auserwählter, sondern das natürliche Geburtsrecht eines jeden Königskindes.
Ich sehne mich danach, dass auch Du mich hörst und mit all Deinen Sorgen, Nöten, Wünschen und Träumen zu mir kommst. Wenn Du mich einlädst, Teil Deines Lebens zu werden, will ich mich Dir in einer Art und Weise zeigen, die Dich nicht mehr zweifeln lässt, dass ich bin!
Als Du diese aufregende Reise begannst, die Du Dein Leben nennst, schenkte ich Dir nicht nur besondere Gaben und Fähigkeiten, sondern auch den vollkommen freien Willen. In dem Wissen um Dein wahres Sein, ließ ich Dich voller Vertrauen ziehen. Ich habe Dich nach meinem Bild erschaffen. In Dir liegen meine Eigenschaften verborgen, doch nur Du allein entscheidest darüber, ob Du sie entdecken, als Dein Erbe annehmen und verwenden möchtest oder ob Du Dich für ein „Leben“ ohne mich entscheidest.
Für mich macht das keinen Unterschied, denn im Gegensatz zu Dir kenne ich Anfang und Ende Deiner Reise. Das, was Du Dein „Leben“ nennst, ist doch nur ein Wimpernschlag in Deiner ewigen Existenz und wenn Du dazu bereit bist, wirst Du die Wahrheit über DICH und mich erkennen.
Mögen Mimi's Geschichten dazu beitragen, Dein Vertrauen in etwas zu setzen, das Dein Verstand zwar nicht fassen, aber Dein Herz doch so genau fühlen kann.
Mein Kind wisse, dass ich jenen Moment herbeisehne, an dem Du mit jeder Faser Deines Seins begreifst,


dass Du und ICH - EINS sind.



Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.

Du bist meine Nummer 1

Keine Kommentare:

"Du bist meine Nummer 1
Ich liebe dich immer
Es gibt nichts wichtigeres für mich als dein Wohlergehen
Ich habe immer für dich Zeit
Für dich lasse ich alles stehen und liegen
Komm mit allem was dich bewegt zu mir
Halte nichts vor mir zurück
Du kannst immer und jederzeit zu mir kommen
Denn du bist mir das aller aller Wichtigste!
Verstehst du das?
Kannst du das fühlen?
Kannst du das annehmen?
Ich sehne mich so sehr 
nach einer innigen Beziehung mit dir… 
ach mein Kind du ahnst ja gar nicht wie sehr!"

In Liebe dein PAPI


Was jetzt?

♥ Einen Kommentar verfassen (dazu einfach nach unten scrollen) ♥

  • Wenn Dir dieser Artikel gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du ihn mit Deinen Freunden teilst.
  • Vielen Dank, dass du mir dabei hilfst meinen Blog noch ein bisschen bekannter zu machen.