Spirituelles Ego-Blabla

Boa, bin ich froh, dass ich NICHT erleuchtet bin! Denn so ein erleuchtetes Ego, kann anderen ganz schön auf die Nerven gehen!

Zur Zeit scheinen diese Sprachrohre Gottes und der Engel ja wie Pilze aus dem Boden zu schießen. Sie reden von Liebe und Erleuchtung, von aufgestiegenen Meistern und dem Willen Gottes für uns Menschen.


Aber wehe du bist mal anderer Meinung, oder du verstehst (noch) nicht wovon dieses erleuchtete Ego spricht, vielleicht bist du noch gar nicht auf dieser Ebene deiner Entwicklung, vielleicht hast du dich noch nie mit solchen Themen beschäftigt.... kurz um, du verstehst nur Bahnhof und sagst das auch! Du hast einfach eine andere MEINung. Du wagst es sogar zu widersprechen!

Uiuiui dann geht aber der spirituelle Punk ab - das versprech ich dir!


Ein erleuchtete Ego duldet keine Majestätsbeleidigung und schon gar keinen Widerspruch. Es lebt nach dem Motto: "Bist du nicht für mich, dann bist du gegen mich!"


Es wird versuchen dich zu bekehren. Denn das Ego braucht Zustimmung zum Überleben,  wie der Fisch das Wasser. Je mehr Menschen meine Sicht der Dinge teilen, desto sicherer fühle ich mich, also schare ich viele Anhänger um mich die mich bestätigen.


Diese spirituellen Egos findest du überall, nicht nur in der Esoterik nein auch in den alten und neuen Kirchen. Sie ertragen die Ungewissheit des Menschseins nicht. Sie wollen Sicherheiten. Sie wollen Regeln, die gefälligst alle zu befolgen haben. Wer sich nicht dran hält, wird in ewiger Verdammnis schmoren


Bäh!


Bin ich froh, dass ich nicht erleuchtet bin!


Ich darf Fehler machen! Ich darf frech sein! Ich muss nicht alles wissen! Ich darf Klugscheißern bis der Arzt kommt, nur um kurz darauf zu sagen... "Boa, da hab ich mich wohl geirrt. Danke, dass du mich etwas Neues gelehrt hast, dass ich so noch nicht wusste!"


Bin ich froh, dass ich mir nicht mehr Nacht für Nacht den Hintern platt meditieren muss (hab ich früher tatsächlich über Jaaaaaaaaahre gemacht)


Bin ich froh, dass ich wieder lästern darf ohne mich vor dem Karma meines nächsten Lebens zu fürchten.


Ich bin ein Mensch - Ich mache Fehler - ich hab keine Ahnung !


Und das ist auch gut so! Ich muss hier nix mehr verstehen! Ich muss hier nix mehr richtig machen! Ich muss nicht nach Erleuchtung streben! Ich muss andere nicht zur Erleuchtung führen!


Alles ist gut so wie es ist!


Gott hat mich so gemacht wie ich bin! Ich trage alles in mir und was auch immer aus mir heraus will, wird zur rechten Zeit seinen Weg ans Licht finden. Egal welchen Umweg mein kleines Ego mich auch führt, es wird Gottes Plan für mein Leben nicht boykottieren können. Kein Mist den ich baue, keinen Scheiß den ich laber, keine Pleite die ich hinlege... wird Gott je überraschen. Denn ER hat mich so gemacht wie ich bin! ER kennt mich in- und auswendig.


UND ER LIEBT MICH!


Ich darf an meinen Fehlern wachsen und lernen, wenn ich dazu bereit bin. Bin ich es nicht - dann bin ich es eben nicht. ER liebt mich deshalb nicht weniger.


Gottes LIEBE zu uns ist immer MAXIMAL!


Da dürfen wir alle noch viel lernen! Egal ob wir uns für gläubig, spirituell oder gar erleuchtet halten.... wir haben ja gar keine Ahnung was richtig LIEBEN bedeutet! Da haben wir alle....ohne Ausnahme noch großes Entwicklungspotential.


Was das Ego für Liebe hält hat nichts mit wahrer LIEBE zu tun und solange wir nicht gelernt haben uns selbst bedingungslos so zu lieben wie Gott es tut, haben wir auch nichts was wir an andere weitergeben können!


Ich kann nämlich nichts geben, das ich selbst nicht habe.


Und so rufe ich dir zu "Papa hilf mir! Ich hab keine Ahnung wie man wirklich liebt! Komm du in mein Herz. Ziehe bei mir ein und lehre mich zu LIEBEN so wie du uns LIEBST! Ich will mich von dir LIEBEN lassen. Fülle mich an mit deiner LIEBE nach der ich mich so sehr sehne! Damit ich irgendwann einfach überlaufe und wirklich deine LIEBE weitergeben kann! AMEN!"