Kalt erwischt

... hat es meinen Freund Peter (Name geändert) vor einigen Tagen! Mitten im Leben, im besten Mannesalter, einfach umgekippt. Blackout! Gehirntumor!

Das kann so schnell gehen!

Unfall! Unglück! Krankheit! Trennung!

Bäng macht es und es erwischt dich kalt!

Du hast es nicht einmal kommen sehen!

Gerade war noch alles in Ordnung und plötzlich
ist nichts mehr wie es war. Es zieht dir den Boden unter den Füßen weg. Alles was bis gestern noch sicher und normal war ist mit einem Schlag weg! Da ist nichts mehr an das du dich halten kannst!

Wenn das ganze Lebenskonstrukt zusammen bricht und alle Pläne plötzlich nichts mehr wert sind, was bleibt dann noch?

Panik?

Angst?

Verzweiflung?

Hoffnung!

Familie & Freunde!

Vertrauen!

LIEBE!

Am Ende ist es immer nur die LIEBE die zählt, wenn alles um dich herum explodiert! Die LIEBE ist wie das Auge im Sturm. Sie bewahrt dich vor dem tosenden Sturm um dich herum.

Wo du sie findest?

Nur im JETZT! In diesem Augenblick!

Du findest sie nicht in deinen Gedanken über das was einmal war oder das was nun vielleicht auf dich zukommen wird!

Die LIEBE ist JETZT da und wartet auf dich, dass du sie einfach mal wahrnimmst. Im JETZT bist du sicher! Es ist der einzige sichere Ort in stürmigen Zeiten. Versuche es mal! Komm ins JETZT und lass dich LIEBEN. Von Gott, den Engeln, vom Universum oder wie auch immer du es nennen magst, oder so wie ich von JESUS.

Halte dich an der LIEBE fest. Schaue nur noch auf die LIEBE um dich herum! Richte deine ganze Achtsamkeit, deine Aufmerksamkeit einzig auf alles was JETZT gerade wunderbar und Liebenswert ist.

Mein Freund Peter, hast sich entschlossen genau das zu tun. Er ist kein gläubiger Mann, aber er bleibt so lange es geht im JETZT. Dort wo seine Mutter und seine Freunde sind und ihn liebevoll begleiten. Wir können ihm seine Krankheit nicht abnehmen, wir können seine Last nicht für ihn tragen, aber wir können das JETZT in LIEBE mit ihm teilen.

Wir erzählen keine Horrorstorys von anderen die auch so eine schlimme Krankheit hatten. Wir sprechen nicht darüber, was alles vor ihm liegt, oder was er alles noch tun wollte. Wir sind JETZT da und bleiben mit ihm im JETZT. Wir lachen, wir weinen, wir erzählen Witze, wir wüten mit ihm, wir hören uns geduldig 30 Mal hintereinander die gleichen Sätzen an ohne ihn darauf aufmerksam zu machen, dass wir das alles schon x-mal gehört haben. Wir sind einfach nur da und genießen jeden gemeinsamen Moment!

Unglücke, Krankheiten und andere Katastrophen sind oft genau die Umstände unter denen wir uns wieder besinnen, was wirklich wichtig ist im Leben. Und plötzlich scheint die Zeit still zu stehen, denn ...
wenn 2 oder mehrere 
im Namen der LIEBE zusammenkommen 
dann geschehen Wunder!

Erinnere dich stets daran und fürchte dich nicht!
In Liebe deine Mimi