10 Tipps gegen den Blogger Black Out

Kennst du das auch? Du liebst das Bloggen, du hast eigentlich immer 1.000 Ideen im Kopf über die du schreiben willst, aber dann sitzt du am PC und......

NIX - Black Out - dir will einfach nix einfallen!

Hier kommt eine kleine Liste mit 10 Tipps die dich rasch wieder auf Spur bringen:


  1. Stell doch mal einen interessanten Blog-Artikel eines Mitbloggers vor. Oder lade Gastblogger ein bei dir zu schreiben.
    Das bringt neue Leser und erweitert dein Angebot.
  2. Krame in deinem Archiv und hole einen älteren Eintrag nach oben, aktualisiere ihn und/oder pep ihn noch ein bisschen auf. Oft schlummern so viele gute Artikel im Archiv und werden nicht entdeckt, weil danach nicht explizit gesucht wird.
  3. Mach eine Umfrage und frage deine Leser nach ihrer Meinung. So entsteht ein Dialog zwischen dir und deinen Lesern. Bloggen macht viel mehr Spaß wenn es zu einem aktiven Austausch kommt.
  4. Erzähl was von dir. Eine persönliche Anekdote, eine kleine Familiengeschichte. Zeige dich deinen Lesern, dass schafft Bindung und Vertrauen.
  5. Hast du einen Leserbrief erhalten von dem du weißt, dass viele deiner Leser das gleiche Thema beschäftigt? Dann veröffentliche deine Antwort doch im Blog. Ich verändere dann immer die Namen, damit sich niemand auf den Schlips getreten fühlt. Aber die Geschichten und Fragen sind wahr!
  6. Du wurdest kritisiert! Prima! Aus anderen Meinungen kannst du viel lernen. Zeige dass du deine Leser ernst nimmst und dich mit ihren Anregungen und Meinungen Auseinandersetzt. Veröffentliche die Kritik und nimm öffentlich Stellung dazu.
  7. Ist dir was komisches oder interessantes passiert? Dann schreib es doch als Dialog auf. Das ist spannend zu lesen und bringt Schwung und Abwechslung in deinen Blog.
  8. Du kannst einen Blogartikel auch dazu nutzen mal so richtig Dampf abzulassen. Das kann tolle und interessante Diskussionen auslösen. Immer nur Piep-Piep-Ach-Nee-Watt-Hamm-Wir-Uns-Alle-Lieb ist auf Dauer genauso langweilig wir ein reiner Klugscheißer-Blog in denen jemand ellenlange, superlangweilige Monologe schreibt um der Welt zu beweisen wie schlauer er ist und wie doof alle anderen!
  9. Und wenn du dann genug Dampf abgelassen hast und wieder richtig Spaß am Bloggen hast, dann schau dich doch mal um und schreibe über Menschend die du toll findest. Menschen die dich inspirieren und dich ermutigen immer wieder über deine  Grenzen hinauszuwachsen. So was ist immer toll zu lesen und ermutigt und inspiriert auch andere.
  10. Und wenn dir mal so gar nix einfallen will, dann ...
    mach ne Liste mit "3 Tipp für ...!" , "5 Tricks ... gegen!" oder "10 Punkte um wieder ...!"

    Listen sind immer beliebt. Und du wirst dich wundern wie schnell du ein paar gute und für deine Leser interessante Informationen zusammen trägst. Das macht dir Spaß und bringt deinen Lesern ein großen Gewinn. 



Und schwupp ist er vorbei, der Blogger Black Out!

Liebe Grüße deine Mimi