5 Tipps für ein effektives PowToon Video

Video-Marketing wird immer wichtiger. Studien haben ergeben, dass die meisten Menschen lieber ein kurzes Video ansehen als einen langen Text am PC zu lesen.

Auch für Webseiten und Landing-Pages nehmen Videos an Bedeutung zu.

Doch nicht jeder Visionär mit einem Herzensprojekt kann sich eine professionelle Werbeagentur leisten.

Hier kommt PowToon ins Spiel. Mit PowToon kann jeder, der sich etwas damit beschäftigt, sehr schnell und einfach ein richtig tolles Cartoon-Video produzieren.

Wenn du ein Herzensprojekt hast, aber kein Geld um einen Profi zu engagieren, dann investiere doch einfach ein bisschen Zeit, Geduld und ganz, ganz viel von deiner LIEBE in ein eigenes Video. Es wird sich lohnen! Du wirst sehen!

Hier 5 Tipps die du als Anfänger unbedingt beachten solltest:

  1. Kennst du die KISS-Regel (Keep It Short and Simple)?
    Diese Regel besagt: halte dein Video kurz und einfach! Überfrachte es nicht mit zu vielen Fakten und zu viel Text. Überlege dir genau welche Botschaft du rüberbringen willst und beschränke dich darauf. Mach lieber 2 - 3 kurze Videos als ein Langes.

    Die optimale Länge für dein Video sind 40 - max. 90 Sekunden.

    In der heutigen Zeit werden die Menschen so mit Informationen überschüttet, dass wir unsere Aufmerksamkeit schnell entziehen und zum nächsten Blog, zum nächsten Video springen wenn wir uns langweilen.

    Und was für dich klar und verständlich erscheint ist es nicht unbedingt auch für deine Kunden. Also nimm dir die Zeit und mach dir im Vorfeld deine Gedanken.

    - An wen richtet sich meine Botschaft?
    - Welche Hauptinformation möchte ich rüberbringen?
    - Kann ich es noch einfacher sagen?
  2. Wähle eine Musik aus die am Besten zu dir und deiner Botschaft passt. Stell sie nicht zu laut ein besonders wenn du auch noch eine Audiospur für dein Video aufgenommen hast. Achte darauf dass dein Text gut zu verstehen ist und die Musik das Video und die Emotionen die du vermitteln willst transportiert.
  3. Verwende nicht zu viel Text! Lass Bilder sprechen. Überlege dir im Vorfeld gut welche Bilder und Symbole deine Information auch ohne viele Worte vermitteln können und dann verwende lieber kurze prägnante Worte statt ganzer Sätze.

    Das wird nicht immer möglich sein, aber wenn du ein bisschen darüber nachdenkst und mit PowToon herumbastelst, werden dir schon ein paar gute Ideen einfallen.
  4. Binde unbedingt einen Hinweis auf deine Webseite oder deine Landing-Page mit ein und wenn du dein Video bei YouTube einstellst hinterlege unbedingt einen Link zu deiner Webseite.



    Das geht am einfachsten in der Beschreibung zu deinem Video. Ich habe gerade ein älteres Video herausgesucht und es nochmal auf YouTube gestellt. Den Link zu meiner Webseite habe ich mit roten Pfeilen markiert. Achte unbedingt darauf die URL komplett anzugeben, damit der Link auch funktioniert. Also inclusive http:// .......
  5. Und Last but not Least der wohl wichtigste Tipp! Binde immer einen Call-To-Action in dein Video ein! Das bedeutet: sage klar was du dir wünscht.

    Zum Beispiel :
    "Like bitte meine Seite"
    "Schau dir gleich das nächste Video an!"
    "Abonniere meinen YouTube-Kanal!"
    "Buche mein Webinar!" oder
    "Trage dich gleich für den Newsletter ein!" und ganz wichtig:   
    "Probiere unbedingt alle diese Links aus!" 

    Diese klaren Aufforderungen nennt man "Call-To-Action"

    Ich bin ja auch kein Medien-Profi und habe mir all diese Tipps mühsam zusammengetragen. Wenn du dir das nun folgende Video anschaust, wirst du sehen, dass auch ich inzwischen dazu gelernt habe. Heute würde ich weniger Text verwenden und mit mehr Bilder überlegen die die Story erzählen und am Ende würde ich einen klaren Call-To-Action anfügen.

    Und trotzdem um aus meinen Anfängerfehlern zu lernen ist dieses Video einfach Klasse.

    Viel Spaß damit und ganz liebe Grüße deine Mimi