Warum nicht mal ein eigenes PowToon-Video machen!

Sich vor eine Kamera zus stellen und Werbung für die eigene Sache zu machen ist für viele gar nicht so leicht.

Sitzt die Frisur? Schau ich richtig in die Kamera? Lächle ich genug? Wirke ich nicht zu verkrampft? Verflixt schon wieder den Text vergessen?

       "Aaaaargh ich kann das nicht!!!!!"


Doch wer heute das Internet nutzen will um sich und sein Herzensprojekt bekannt zu machen kommt auf Dauer nicht mehr um ein Internetvideo herum.
Ein tolles Video, dass die Zuschauer auf der eigenen Webseite fesselt, bringt dich in den Suchmaschinen ganz nach vorne. Und darum geht es doch beim Internet-Marketing. Du willst gefunden werden um neue Kunden, potentielle Teilnehmer oder mehr Leser zu gewinnen!


Klar, du könntest das einen Profi machen lassen! Aber das kostet richtig viel Geld.
Wenn du mehr Zeit als Geld hast und mit deinem Herzensprojekt gerade startest, um dir eine neue Existenz aufzubauen, dann gibt es heute viele tolle, günstige Möglichkeiten ein eigenes Video zu produzieren.
Das ist nicht teuer! Das ist erlernbar! Und du kannst alles selber machen!



PowToon ist eines dieser neuen Programme mit denen man herrliche, kleine Cartoon-Videos produzieren kann.

Du brauchst nicht mal zeichnen zu können um ein eigenes Cartoon-Video zu produzieren. PowToon stellt dir alles zur Verfügung was du brauchst.





Es gibt einen riesigen Katalog an fertigen Figuren, Requisiten, Hintergründen und Übergängen.

Selbst in der kostenlosen Version ist die Auswahl überwältigend.




Oh ja, und das Beste ist, die Anmeldung und Nutzung von PowToon sind vollkommen kostenlos.

Naja, solange es dich nicht stört, dass PowToon dein Video als Werbefläche nutzt. Wenn doch, dann bietet PowToon immer wieder tolle Sonderpreise an. Teste das Programm auf Herz und Nieren und warte auf einen Preis der für dich o.k. ist und dann schnapp es dir!



Upps - ja einen kleinen Haken hat die Sache!

PowToon gibt es (zurzeit) nur auf Englisch und ich kann leider nicht sagen ob und wenn ja, wann es eine deutsche Übersetzung geben wird.





Der Editorbereich des Programms ist total intuitiv und sehr bedienerfreundlich aufgebaut.

Die große Hürde ist für viele Anfänger die englische Anmeldung und die ersten Schritte.

Hast du einmal die Grundfunktionen verstanden, vergisst du schnell in welcher Sprache die Befehle geschrieben sind.


Ich arbeite schon länger intensiv mit PowToon und gebe gerne meine Erfahrungen weiter.

Es gibt eine Webinaraufzeichnung die du bei edudip buchen kannst. Dort erkläre ich mit über 200 Folien Schritt für Schritt ganz genau wie es geht.

Der Vorteil dieser Webinaraufzeichnung ist, dass du sie dir immer wieder ansehen kannst.


Zusätzlich findest du hier im Blog einen eigenen PowToon-Bereich in dem ich immer wieder aktuelle Tipps und Infos poste.

Zum Beispiel:
Anmelden bei PowToon - so geht das (Blog Artikel)
Anmelden bei PowToon - so geht das (Video)

Oder schau doch direkt auf meiner Webseite www.mimistclair.de vorbei.




Im Trainingsbereich: PowToon Video-Training findest du verschiedene Tutorials die dir den Einstig in PowToon erleichtern.






Außerdem arbeiten wir gerade mit Hochdruck am ersten PowToon Arbeitsbuch.

Es wird in Kürze in der E-Book Version erscheinen.

Wenn du mehr über PowToon und/oder meine anderen Trainings & Tipps erfahren möchtest, dann trage dich doch in meinen Newsletter ein.



Willst du jetzt noch das ganze Video sehen?
Ich habe hier ganz viele Beispiele eingebaut was mit PowToon alles möglich ist. Denn natürlich musst du nicht die PowToon-Vorlagen benutzen, sondern kannst auch deine ganz eigenen Bilder hochladen und damit arbeiten.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß bei diesem Video.
Liebe Grüße deine Mimi





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen