Facebook Tipp # 6 -So Freunde - her mit den Likes

Als engagierter Herzensprojekt-Alles-Immer-Selbermacher hast du dir sicher schon oft überlegt wie du zu mehr Likes auf deiner Fan-Page kommst!

OK, du könntest einen Betrag XY in die Hand nehmen und teure Werbung bei Facebook schalten.

Aber wenn du den Ball - finanziell - erst mal flach halten willst und mehr Zeit-Energie als Geld-Energie zur Verfügung hast, dann geht das auch anders.

Es dauert dann mit dem Bekanntwerden vielleicht etwas länger, aber wenn du wirklich für dein Herzensprojekt brennst muss das mit dem Geldmangel kein Nachteil sein.


Die einfachste Möglichkeit neue Likes auf deine Page zu bekommen ist es deine Freunde einfach zu fragen. Scheu dich nicht davor und schäm dich auch nicht - tu es einfach. Schließlich geht es um dein Herzensprojekt und je mehr Aufmerksamkeitsenergie zu ihm hinfließen wird, desto besser wird es wachsen und gedeihen.

Es versteht sich von selbst, dass du deinen Freunden nicht die Türen eintrittst und sie an den Haaren zu deiner Page schleppst, damit sie sie Liken.

Mach es dezent und wenn's geht ein bisschen lustig, aber vor allem mach es mit einer regelmäßigen Selbstverständlichkeit. So alle 2 bis 3 Monate schicke einfach eine kollektive Anfrage an alle deine Freunde.


Zielgruppe aufbauen, was ist denn das?

Rechts oben auf deiner Page findest du den Link "Zielgruppe aufbauen". Dahinter verbergen sich drei verschiedene Möglichkeiten wie du mit Hilfe von Facebook neue Besucher auf deine Page aufmerksam machen kannst.


1. Freunde einladen

Wenn du auf diesen Befehl klickst öffnet sich eine Liste mit allen Kontakten mit denen du über deine Chronik-Identität Freundschaft geschlossen hast. 

Kennst du eigentlich den Unterschied zwischen der Chronik und der Page?

Grundsätzlich ist die Chronik für deine Privaten Kontakte gedacht und eine Page für den Aufbau deines Geschäfts. Naja - grundsätzlich!
Praktisch ist es aber ziemlich nützlich wenn du als engagierter Herzensprojekt-Alles-Immer-Selbermacher  auch deine Chronik nutzt um neue Kontakte zu schließen. Je mehr "Freunde" du sammelst, desto mehr Menschen kannst du auch auf die offizielle Page deines Herzensprojektes einladen.

Später, wenn deine Page dann besser läuft und anfängt eine eigene Dynamik zu entwickeln, kannst du deine Aufmerksamkeit mehr und mehr auf deine Page verlagern und dein persönliche Chronik entlasten.

Wenn du Facebook jedoch nur zum Privat-Vergnügen nutzt, dann solltest du diesen Tipp natürlich komplett ignorieren und dein Profil so schützen dass wirklich nur deine aller, aller besten Freunde sehen was du postet. Naja, außer Facebook, der NSA, dem BND und einer Horde pickeliger Nerds die sowieso schon alle Accounts gehackt haben.



Aber wenn du in dir diese Berufung verspürst, dein Herzensprojekt unbedingt durchs Internet mit der Welt zu teilen, dann spricht üüüüüüüberhaupt nix dagegen, so viele Freunde zu sammeln wie Facebook es dir ermöglicht. 

Und denen schickst du dann alle 2-3 Monate mal eine automatisierte Anfrage. Das finde ich persönlich jetzt ganz ok und nicht zu aufdringlich. 

Ganz oft wissen deine FB-Freunde gar nicht, dass du eine Page hast, oder sie habe eine frühere Aufforderung schlichtweg vergessen. Oder sie sind erst später dazugekommen und haben noch gar keine Ahnung was du so treibst und vor allem nicht was dein Herz und vielleicht bald auch schon ihres, zum Singen bringt.

Andere wiederum  Liken prinzipiell nicht, aber was soll's! Wer nicht will der hat schon! Schließlich willst du ja auch keine Mitleids-Likes, sondern echte Multiplikatoren, die ganz gut finden was du machst.




2. Kontakte importieren

Mit dem Befehl Kontakte importieren könntest du theoretisch auch Freunde und Bekannte einladen die noch gar nicht bei Facebook sind. Mir persönlich gefällt dieser Weg gar nicht, denn so bekommt FB die E-Mail Adressen von Menschen die sich bisher ganz bewusst entschieden haben bei diesem Spiel NICHT mitzumachen. Ich finde das sollte man respektieren.


Also vergessen wir diesen ganz schnell wieder und leben damit, dass es wirklich noch eine Parallelwelt außerhalb des Internets gibt. (grins) 


3. Seite hervorheben

Ist das nicht eine nette Umschreibung für "Achtung jetzt geht's dir gleich an deinen Geldbeutel!" 



Hier könntest du eine kleine Facebook-Medien-Kampagne für deine Page starten. Das ist ab einer gewissen Größe und finanziellen Grundbasis prinzipiell auch gar keine schlechte Idee.

Doch wenn dein Herzensprojekt noch in den Kinderschuhen steckt und in deinem Geldbeutel chronischer Geldmangel herrscht solltest du damit noch etwas warten. Wenn du es geschickt anstellst und fleißig an deiner Internetpräsenz arbeitest, wird ein Herzensprojekt bald erste Erträge abwerfen. Die kannst du dann fröhlich in solche Werbekampagnen reinvestieren. 

Dann wird dir auch der letzte Menüpunkt "Werbeanzeigenmanager verwenden" sicher gute Dienste leisten.

Bis dahin empfehle ich dir zusätzlich noch einen weiteren, ziemlich unterschätzen  Weg zu nutzen:


4. Frag doch mal ganz direkt "Ein NEIN hast du schon - Ein JA kannst du kriegen!"














Du wirst dich wundern, wie viele Menschen dich gerne unterstützen werden, wenn du deine Bitte offen, ehrlich und lustig vorträgst. Vermittle allen das Gefühl, dass du dich über jeden Like freust aber auch niemandem böse bist, der NICHT Liken mag. Jeder nutzt Facebook anders und setzt andere Prioritäten. 

Spiele einfach dein Spiel und habe soviel Spaß dabei wie nur möglich. Das wird sich schon bald auf deine Freunde und Fans übertragen und sich rumsprechen. 

Ach ja und noch was zum Schluss. Facebook zeigt nicht immer genau an wer dich wirklich geliked hat. Finde dich damit ab, es ist Teil des Spiels und verfolge deine Freunde bloss nicht mit Fragen wie "Du hast doch gesagt, du hättest mich geliked, warum seh ich dass denn dann nicht?"

Damit unterstellst du dem anderen indirekt, dass er dich angelogen hat! Und das kommt gaaaaaaaaaaaar nicht gut an! Schon gar nicht, wenn es mal wieder an Facebook lag! So vergraulst du dir auch die treusten Freunde. Also hab Vertrauen, dass schon die Richtigen Leute den Weg zu dir finden werden.

Stell dich einfach nur an den virtuellen Straßenrand und klapper ganz laut mit allem was du hast. Zeige dich und zeige dein Herzensprojekt! Denn nur wenn die Menschen wissen, dass du etwas zu verkaufen hast und wo du zu finden bist, können sie auch bei dir vorbeikommen und dein Herzensprojekt großzügig mit ihrer Geldenergie unterstützen.

Es ist doch sowieso alles nur ein einziges großes Energiespiel.
Lasst es uns mit viel Freude und Begeisterung spielen und so viel Spaß daran haben wie wir nur können.

Und natürlich zum Schluss noch der obligatorische Call-to-Action 

Wenn dir dieser Artikel gefallen und dir vielleicht sogar weitergeholfen hat, dann könntest jetzt folgendes tun:

-  zu meiner Page gehen und sie LIKEN! - Wie, das hast du schon??? OK, dann könntest Du ...

-  diesen Artikel mit deinen Freunden teilen! - Was du willst noch mehr tun? Klasse, dann ...

- lade doch deine Freunde auf meine Page ein und bitte sie diese zu Liken, das geht nämlich auch. Dann profitieren auch sie bald von meinen Tipps und ich kann auch ihnen helfen ihr Herzensprojekt im Internet besser voranzubringen. 

Es wäre doch gelacht, wenn wir gemeinsam diese Welt nicht ein bisschen heller machen könnten bevor wir gehen.

Vielen Dank und ganz liebe Grüße deine Mimi