Facebook Tipp # 7 - Teile doch deine Facebook-Beiträge auch auf deinem Blog

Hast du auch schon mal einen tollen Blogartikel geschrieben und die richtig guten Kommentare dazu gab es nicht auf dem Blog, sondern erst bei Facebook?

Schade, denn dort verschwinden sie schon bald in der Versenkung. Mit meinem heutigen Tipp zeige ich dir, wie du mit wenigen Handgriffen diese Facebook-Artikel in deinen Blog einbinden kannst.

Du kannst diese eingebetetten "Posts" einfach an deinen bestehenden Artikel einfügen oder du macht daraus, so wie ich jetzt einen neuen Blogartikel.

Auf jeden Fall ist das ein tolles Tool um deinen Blog noch mehr zu beleben und interessanter zu gestalten. Wenn du auf den Link hier drunter klickst, dann startet auch das Video, dass ich in Facebook gepostet habe. Dort zeige ich Schritt für Schritt wie es geht



Du kannst sogar die Breite deines eingebetteten Beitrags verändern. Da gibt es zwei Möglichkeiten:


1. In Facebook:


Die Grundeinstellung ist auf 466 px eingestellt. Hier kannst du deine gewünschte Breite eingeben und anschließend wie im Video beschrieben den HTML Code in deinen Blog einfügen.

Achte dabei darauf, dass du dich auch in der HTML-Ansicht deines Blogs befindest, sonst erscheinen nur kryptische Zeichen in deinem Text.

Bei mir hat dieser Weg jedoch nicht funktioniert.
Aber wenn es Rechts nicht weiter geht, geh ich ja bekanntlich immer Links rum, deshalb kommt hier noch ein 2. Weg wie du die Breite deines Posts verändern kannst.


2. Im HTML-Code rumfummeln:


Du musst HTML nicht verstehen um tolle Ergebnisse zu erzielen. Es reicht, wenn du weißt nach was du Ausschau halten musst und an welchem "Schräubchen" du drehen musst!

Wenn du den Facebook Code eingegeben hast und trotz einer anderen Angabe in Facebook dein Beitrag nur mit 466 px eingebettet wird, dann wechsel in die HTML Ansicht deines Blogs:



Nun suchst du nach dem Code deines Facebook-Beitrages und das muss ungefähr so aussehen:


Am Besten bettest du einen Facebook-Post erstmal ohne weiteren Text in deinen Blog ein und schaust du dir den HTML-Codein Ruhe an, dann wirst du ihn auch später mitten in einem längeren Text schnell wieder finden.

Suche nach dem Wort Facebook und der Adresse deiner Facebook-Page (Wenn du diese kennst) Bei mir sind es die Worte www.facebook.com/Mimi.St.Akademie/post.... usw.
Bei dir steht dann nach dem www.facebook.com... die Adressangabe deiner Page.

So, wenn du bisher noch nicht ausgestiegen bist, dann stehst du kurz vor deiner vielleicht ersten erfolgreichen HTML-Programmierung:

Mach dich auf die Suche nach dem Bereich data-width="466" und ändere diese Zahl ohne jedoch ein Leerzeichen einzufügen oder die "Anführungszeichen" zu entfernen. Ich hab bei meinem Post oben einen Wert von "620" eingegeben, weil das am Besten zu meinem Blog passt.



Experimentiere einfach ein bisschen und wenn du dich total verlaufen hast, dann lösche alles aus der HTML-Ansicht und hol dir bei Facebook den Code nochmal frisch und fange von vorne an. Deshalb ist es gut erstmal mit einem Leeren Blogpost zu beginnen ohne weiteren Text.

So hab ich das auch gelernt. Später kannst du mutiger werden. Ich werde dir bald noch mehr Tricks zeigen wie du mit kleinen HTML-Fummeleien deinen Blog aufpeppen kannst.

Deine Kids werden staunen!

Viel Spaß beim Spielen & ausprobieren. Schreib mir doch hier unter diesen Blogartikel wie es dir mit meinem Tipp gegangen ist. Konntest du es gut nachvollziehen oder ist noch etwas unklar?

Ich möchte einfach, dass du dich ohne Angst an diese Computer-Dinge rantraust und versuche die Zusammenhänge so klar und verständlich wie möglich darzustellen. Über Feedback ob positive oder zur Verbesserung anregend freue ich mich immer.

Vielen Dank und ganz liebe Grüße deine Mimi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen