Ich entscheide mich bewusst für die #LIEBE


Jetzt mal ganz ehrlich und vielleicht auch ein bisschen provokativ gefragt....
Was wäre eigentlich, wenn wir aufhören würden solchen schrecklichen Ereignissen so viel Macht und Energie zu geben?

Klar Information muss schon sein, aber der ganze Medienhype darum ist doch genau, dass was diese verstörten Menschen erreichen wollen. Sie wollen Angst und Schrecken verbreiten!

Hinter ihrer Maske der Wut verbergen sich große Ängste und tiefste Verletzungen. Sie halten ihre Angst nicht aus, sie wissen nicht wie sie sie heilen sollen und so versuchen sie uns mit in ihre Verzweiflung zu ziehen. In der irrigen Annahme, das geteiltes Leid halbes Leid ist. Und wir auch endlich mal fühlen sollen wie schlecht es ihnen geht!

Und was machen wir???

Wir schlucken den Köder und spielen mit!


Wir sind teil der Angstverbreitungsmaschinerie! Wir teilen schreckliche Bilder und Informationen. Mit jedem einzelnen unbedachten Beitrag in den sozialen Netzwerken, lassen wir uns zu Instrumenten dieses dämonischen Spiels machen. Wir verbreiten ANGST und keine #LIEBE.

Dieser verwirrte Mann, (ich weigere mich seinen Namen auszusprechen) der vor einigen Jahren in Norwegen hilflose Kinder auf einer Ferieninsel erschossen hat, gab später im Verhör an er habe dies getan, damit die Menschen seinen Namen kennen und für immer an ihn denken. Warum, weil andere das schon vor ihm gemacht haben und er es ihnen nachgemacht hat. Ich will gar nicht darüber nachdenken, wie viele tickende Zeitbomben da draußen mit dem Gedanken spielen, diesen Herrn A.B. aus Norwegen noch zu übertrumpfen.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte sein Name niemals in den Medien erscheinen dürfen. Einfach totschweigen! Keine Energie zu kommen lassen. Die Toten ehren und die Täter in die Bedeutungslosigkeit verbannen.

Doch in unserer Gesellschaft ist es genau anders herum. Wir "Hypen" die Bösen und ignorieren die Toten. Damit verkauft man Zeitungen, nicht mit der Botschaft der LIEBE!

Aber ich mach da nicht mit!

Ihr könnt mich mal!

Ich lass mir auch keinen KRIEG GEGEN DEN TERRORISMUS aufs Auge drücken. Damit werde ich die Welt sicher nicht ändern! Aber ich entziehe diesem Teil des Spiels meine Schöpferenergie!

Das kann jeder für sich selber entscheiden!

Und wer weiß, lass mich mal träumen ... vielleicht gibt es "da draußen" ja noch mehr aufgewachte Seelen, die eine ganz bewusste Entscheidung treffen wollen und sagen:

"Ich treffe eine bewusste Entscheidung - LIEBE zu verbreiten und nicht ANGST! Ich will ein Instrument des Friedens sein und nicht des Krieges!"

Wir haben mit den neuen Medien die Möglichkeit wie nie zu vor unsere Stimme zu erheben und gehört zu werden. Setzen wir ein klares Zeichen. Übernehmen wir endlich die Verantwortung und hören auf uns wie arme, hilflose Opfer der bösen Terroristen und der blöden Politiker zu fühlen.

Wir machen damit vielleicht keine große Politik, aber zusammen haben wir mehr Macht als jeder einzelne von uns sich vorstellen kann.

Und so rufe ich alle erleuchteten und erwachten Seelen jetzt auf lasst eure Stimme hören! Achtet darauf was ihr postet! Verbreitet keine Angst! Spielt den dunklen Kräften nicht in die Hände!

Kündet von der #LIEBE die als einzige die Kraft hat alle alten Wunden zu heilen und keine neuen aufreißen wird.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: