Facebook-Life für Anfänger - Teil 2 Im Querformat vom Handy senden

Sind dir auch schon die blinden Streifen am Rand eines Videos aufgefallen, wenn es mit einem Smartphone aufgenommen wurde ...!

In Teil 2 meines kleinen Kurses "Facebook-Live für Anfänger" zeige ich dir Schritt für Schritt wie du diese Streifen verhindern kannst und was du sonst noch über das filmen mit einem Handy wissen solltest.




Solche blinden Stellen am Rand eines Videos erscheinen wenn du dein Handy bei der Aufnahme senkrecht hältst Sie sind aber nur auf einem Computer sichtbar. Die Videoplayer (egal ob in Facebook oder YouTube) sind standardmäßig auf das 16:9 Format eingestellt. Damit lassen sich am besten HD Videos mit 1280x720 Pixeln und Full HD Videos 1980x1080 Pixeln abspielen. 

Ein Video, das senkrecht aufgenommen wurde ist optimal für die Ansicht auf einem Handy. Hier wird ein anderer Videoplayer verwendet, der zwischen einer senkrechten und horizontalen Ausrichtung hin und her wechseln kann.




Wenn du Videos im breiten 16:9 Format aufnehmen willst, dann musst du es bei der Aufnahme quer halten, dann sind sie auch auf einem PC gut zu sehen und es wird keine blinden Bereiche am Rand mehr geben:





ABER ACHTUNG:
Aktiviere VOR der Aufnahme die Funktion auf deinem Handy die für das Drehen des Bildschirms verantwortlich ist... 





... denn sonst schaut dein Video nachher so aus:



In dem Video, dass du oben im letzten Bild siehst, erkläre ich in meiner Rolle als "Mario Tester" das Ganze nochmal auf eine lustige Art. Wenn du das Video sehen möchtest, dann komm in meine Facebook-Live Übungsgruppe.

Dort kannst du in geschütztem Rahmen üben, Fehler machen, dich mit anderen austauschen und viel Lachen. 



Du hast noch nie ein Live-Video gemacht, dann lerne von mir alles was du für den Start wissen musst:

 [KLICK MICH]









1 Kommentar:

  1. Ich mache zwar noch keine Live-Videos, aber deine Anleitungen finde ich immer wieder Klasse, liebe Mimi. Vielen Dank.
    Liebe Grüße aus Berlin
    Roswitha

    AntwortenLöschen